MacBook und iPad sowie ein Stapel weiterer Geräte stellen dar, dass alte Geräte irgendwo herumliegen, obwohl man sie entsorgen könnte.

Eine der positiven Eigenschaften von Apple Geräten ist ihre Langlebigkeit und der damit einhergehende bleibende Wert. Im Vergleich zu anderen Marken sind MacBook, iPhone, iPad und co. aus zweiter Hand auf dem Markt noch sehr gefragt. Erfahre, warum es sich lohnt, dein altes Apple Produkt gegen das neue Modell umzutauschen und was du bei der Entsorgung von Apple Geräten beachten solltest.

Das passiert mit deinem gebrauchten Gerät

Beim Recycling von elektronischen Geräten werden wertvolle Rohstoffe zurückgewonnen. Deshalb ist es wichtig, dass sie fachgerecht entsorgt werden, bevor sie im Estrich oder im Keller in Vergessenheit geraten. Dein altes Gerät kannst du in jeder DQ Solutions Filiale eintauschen oder abgeben.

Der Wert deines altes MacBook, iMac, iPhone oder iPad

Besonders attraktive Ankaufspreise für gebrauchte iPad oder Mac kann dein Gerät erzielen, wenn es noch voll funktionsfähig und unbeschädigt ist. Denkst du über eine Neuanschaffung nach, lohnt es sich in jeden Fall, dein altes Gerät – funktionstüchtig oder nicht – mit in eine Filiale zu nehmen und den Restwert berechnen zu lassen. Dieser wird dann vom Preis des neuen Einkaufs abgezogen.

Im Sinne der Nachhaltigkeit lanciert DQ Solutions immer wieder attraktive Kampagnen. Zum Beispiel kannst du momentan dein altes Apple Gerät gegen ein neues Pro Gerät eintauschen und mehrfach profitieren. Neben dem Restwert erhältst du einen Bonus und bekommst das Zubehör zu günstigen Konditionen. Du wirst bei der Datenübertragung vom Alten auf das neue Gerät unterstützt und zahlst dafür nur die Hälfte. Zudem pflanzt DQ Solutions einen Baum in Zusammenarbeit mit der Organisation Tree-Nation für dich. Details zur Kampagne findest du hier.

Computer bestehen aus vielen wertvollen und wiederverwertbaren Materialien. Recycling macht Sinn.
Computer bestehen aus vielen rezyklierbaren Materialen. (Foto: Pok Rie Pexels)

Recycling von gebrauchten und defekten Apple Geräten

Daisy heisst der fleissige Roboter, der von Apple entwickelt wurde, um gebrauchte iPhone zu demontieren. An mehreren Standorten schafft es jede Daisy-Maschine, pro Jahr 1,2 Millionen Geräte in ihre Einzelteile zu zerlegen. Noch mehr Zahlen zeigen, was Recycling unter dem Strich bewirkt. Im Jahr 2018 wurden 7,8 Millionen Apple Devices generalüberholt. Damit hat das Unternehmen 48’000 Tonnen gesammelten Elektroschrott wiederverwertet. Stellt man sich das vor, ist das ein riesiger Haufen.

Durch das Recycling gewonnene Materialien fliessen wieder in die Produktion neuer Geräte. Zum Beispiel verwendet Apple eine spezielle Aluminiumlegierung aus 100 Prozent Rezyklat des Leichtmetalls. Das zurückgewonnene Alu wird in die Gehäuse der neuen MacBook Air und Mac mini eingeschmolzen. Gegenüber ihrer Vorgänger halbieren diese dadurch die CO2-Bilanz.

Die Recycling-Prozesse bei Apple zur Verwertung alter Geräte werden laufend aufgerüstet. Die Nachhaltigkeit ist beim Hersteller ein wichtiges Thema.

Daten schützen vor der Entsorgung von Apple Geräten

Datenschutz ist ebenfalls ein wichtiges und zudem heikles Thema. Gibst du dein altes Apple Gerät ab, stelle sicher, dass es frei von deiner persönlichen digitalen DNA ist. Willst du es selbst auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, können dir die unten stehenden Anleitungen eine Richtung weisen. Halte dazu deine Apple ID und dein Passwort bereit. Viele dieser Prozesse können nicht rückgängig gemacht werden und es können Daten verloren gehen! Unsere Mitarbeiter in den DQ Solutions Filialen stehen dir professionell zur Seite, falls du unsicher bist.

iPhone, iPad oder iPod Touch auf den Verkauf vorbereiten

1. Beim iPhone und falls vorhanden: Entkopple deine Apple Watch.

2. Erstelle ein Backup von deinem Gerät.

3. Melde dich bei der iCloud und bei iTunes & App Store ab:

  • Verwendest du iOS 10.3 oder neuer, gehe zu den Einstellungen und klicke auf deinen Namen. Dann scrollst du nach unten und wählst Abmelden. Nachdem du das Passwort für deine Apple ID eingegeben hast, tippst du auf Deaktivieren.
  • Wenn du iOS 10.2 oder eine ältere Version auf deinem Gerät installiert hast, gehst du in den Einstellungen auf iCloud und Abmelden. Dann tippst du nochmals auf Abmelden und schliesslich auf vom iPad/iPhone/iPod löschen. Danach gibst du dein Apple ID Passwort ein. Gehe nochmals zu den Einstellungen, dann zu iTunes & App Store, weiter zu Apple-ID und auf Abmelden.

4. Um dein Gerät zurückzusetzen und alles zu löschen, gehe in die Einstellungen auf Allgemein, Zurücksetzen und Alle Inhalte & Einstellungen löschen. Falls du Mein iPhone/iPad/iPod suchen aktiviert hast, musst du eventuell deine Apple ID und das Passwort eingeben.

5. Falls du nach deinem Gerätecode (Tastensperre) oder deinem Einschränkungscode (gibt nur bestimmte Bereiche frei – besonders praktisch für Eltern) gefragt wirst, gib ihn ein und tippe auf Gerät löschen.

Alte Apple Geräte können noch einiges. Wenn sie nicht weiterverkauft werden, kommen sie in den Recycling-Prozess.
Bevor du deine alten Apple Geräte abgibst, solltest du sie von deinen Daten befreien. (Foto: Pixabay)

Den alten Mac zurücksetzen

1. Erstelle ein Backup von deinen Daten im macOS.

2. Melde dich bei macOS Mojave oder bei iTunes ab indem du oben auf dem Bildschirm in der Menüleiste beziehungsweise oben im iTunes Fenster auf Account – Autorisierungen – diesen Computer deautorisieren klickst. Gib deine Apple ID und das Passwort ein und wähle Deautorisieren.

3. Dann meldest du dich bei iCloud ab.

  • Gehe ins Apple Menü zu den Systemeinstellungen und wähle die Apple ID. Deaktiviere Meinen Mac suchen über iCloud auf der Seite. Gehe dann zu Überblick und weiter zu Abmelden
  • Bei macOS Mojave oder älteren Versionen wählst du das Apple Menü Systemeinstellungen, klickst auf iCloud und auf Abmelden.
  • Auf die Frage, ob du eine Kopie deiner iCloud Daten behalten willst, kannst du mit Kopie behalten antworten. Die Festplatte wirst du ohnehin neu formatieren.

4. Wenn du OS X Mountain Lion oder neuer installiert hast, solltest du dich bei iMessage abmelden. Dazu wählst du in der Nachrichten-App Nachrichten – Einstellungen – iMessage – Abmelden.

5. Um deine Bluetooth-Geräte wie Tastaturen oder Audiogeräte mit einem neuen Mac problemlos koppeln zu können, kannst du sie vom alten Gerät entkoppeln. Das macht vor allem dann Sinn, wenn sich dein bisheriger Apple Computer noch in Reichweite der Peripherie befinden wird. Dazu gehst du im Apple Menü auf Systemeinstellungen – Bluetooth. Entferne das Bluetooth-Gerät mittels Klick auf das kleine “x” neben dessen Namen und auf Entfernen.

6. Setze den Mac auf die Werkseinstellungen zurück, indem du deine Festplatte löschst und macOS neu installierst. Zum Löschen deines Startvolumens verwendest du das Festplattendienstprogramm. Die Anleitung dazu findest du hier. Nachdem du macOS neu installiert hast, restartet der Mac und zeigt auf dem Bildschirm eine Begrüssung an. Damit der neue Besitzer des Geräts von Grund auf die Einrichtung übernehmen kann, fahre ihn mittels drücken der Taste Q herunter.

Im Sinne der Nachhaltigkeit

Apple Geräte fachgerecht zu entsorgen oder einzutauschen ist eine Sache. Sie im Falle eines Defekts zu reparieren eine weitere Möglichkeit (siehe Blog-Artikel zur Reparatur). Beteilige dich am weltweiten Wandel zu mehr Nachhaltigkeit und bringe dein altes Gerät in eine unserer Filialen. Mit der aktuellen Kampagne machst du dich ohne viel Aufwand für die gute Sache Stark. Lass uns Bäume pflanzen!

Das könnte Dich auch interessieren.