Sport App Strava nutzen mit Apple Watch und Apple Health

Trainingserfolge lassen sich am besten mit einer Aufzeichnung tracken. Dazu haben wir die Sport App Strava getestet. Sie eignet sich für die unterschiedlichsten Aktivitäten von Joggen über Ski Alpin und Crossfit bis zu Rollstuhlfahren. Du kannst sie also für Indoor- und Outdoor-Aktivitäten gleichermassen nutzen. Führe Statistik, tausche Routen mit Freunden aus oder folge deiner Leistungskurve. Erfahre, wie du die Fitness App nutzt und wann der Einsatz der Apple Watch dafür besonders nützlich ist.

Lerne die Strava Fitness App besser kennen

Von der Fitness App Strava gibt es eine Gratisversion und ein Premium-Abo. Sie zeichnet deine Leistung in einer breiten Fülle an Sportarten auf. Bereits die kostenfreien Funktionen ermöglichen dir die Sammlung von wichtigen Daten über dein Training. Lasse dich inspirieren von beliebten Strecken oder erstelle deine ganz eigenen Touren. Strava bietet dir viele Möglichkeiten und damit eine Menge Motivation für deine Bewegung.

Sport App Strava Screenshots vom iPhone
Die Sport App Strava lässt dich deine Trainingserfolge überblicken. (Foto: Linda Schenker)

Das bietet die Gratisversion der Strava Sport App

Mit Strava zeichnest du dein Training über eine längere Zeit auf. Die Sport App erstellt automatisch eine Statistik über deine Leistung, deine Trainingsdauer und je nach Sportart weiteren spezifischen Informationen. Ausserdem kannst du Sicherheitskontakte auswählen und diesen dann deinen Standort während des Sports übermitteln. Auch in der Gratisversion findest du die beliebtesten Strecken. Ebenfalls möglich ist es, deine Freunde von Facebook oder aus deinen Kontakte zu synchronisieren. Damit findest du Gleichgesinnte oder vielleicht neue Trainingspartner, die ebenfalls Strava nutzen.

Möglichkeiten mit der Strava Premium Version

Die Strava Mitgliedschaft bringt dir einige Vorteile. Zum Beispiel wertet die Sport App deine Daten sehr sorgfältig aus und du kannst deine Leistungskurve ganz genau auswerten. Für 7,99 Euro im Monat oder 59,90 Euro pro Jahr profitierst du von folgenden Features:

  • Routen planen und entdecken
  • Gruppenherausforderungen mit Freunden meistern
  • Detailliertes Trainingstagebuch führen
  • Verletzungen vorbeugen durch die Funktion “relative Leistung”
  • Präzise erfasste Daten zur Herzfrequenz
  • Individuell auf dich abgestimmte Trainingspläne erhalten

Strava ist bekannt für seine Community Dynamik. Gruppen formen sich online, die sich virtuell oder auch offline zum Austausch und gemeinsamen Sporttreiben treffen. Das ist ein weiterer Vorteil der Fitness App. Im folgenden Video (in Englisch) findest du eine kurze Zusammenfassung davon, was Strava dir bietet.

Apple Watch einsetzen für die Sport App Strava

Trägst du eine Apple Watch beim Sport, zeichnet diese deine Aktivitäten in Strava auf. Anschliessend synchronisierst du deine Daten mit deinem iPhone oder iPad. Während der Bewegung zeigt dir die Strava App auf deiner Sportuhr dein Tempo, deine Trainingszeit und deine Herzfrequenz in Echtzeit an. Wenn du magst, kannst du Audio-Hinweise einschalten, die dich während des Trainings updaten. Damit entfällt dein Blick auf dein Handgelenk und du konzentrierst dich voll und ganz auf dich. Die Smarte Uhr kannst du auch für Sportarten nutzen, für die das iPhone ungeeignet ist, wie beispielsweise Wassersport.

Verbindung von Strava mit Apple Health

Um die Daten von Strava direkt neben deinen anderen Infos zur Gesundheit abzubilden, fügst du sie ganz einfach Apple Health hinzu. Dazu klickst du auf die Einstellungen in der Strava App (das Rädchen-Symbol oben rechts). Danach wählst du den Reiter Anwendungen, Dienste und Geräte. Tippe dann auf Health und weiter auf Verbinden. Schon siehst du die Zusammenfassung deines Trainings von Strava neben deinen weiteren wichtigen Gesundheitsdaten.

Fitness App Strava mit Apple Health nutzen
Verbinde Strava mit Apple Health und du erhältst noch mehr spannende Daten. (Foto: Linda Schenker)

Nutze die Technologie für deine Fitness

Apple legt grossen Wert darauf, dich beim Sport zu unterstützen. Deshalb sind Apple Geräte wie iPhone und Apple Watch geradezu dafür gemacht, dich in deiner Fitness zu unterstützen. Bewegst du dich gern in den eigenen vier Wänden oder bist du auf der Suche nach einem Coach, dann lies auch unseren Beitrag zu Apple Fitness+. Mit diesem Abo bleibst du motiviert fürs Training und hältst dich fit. Wähle dabei die Sportart, die am besten zu dir passt und lasse dich vom wechselnden Angebot begeistern.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Das könnte Dich auch interessieren.