Das Bild veranschaulicht, wie der Withings Thermo an der Schläfe eines Kindes platziert wird, um die Temperatur zu messen.

Der Weg des Fiebermessers ist spannend. Er reicht vom Glas-Quecksilber-Thermometer über das Gerät mit Digitalanzeige und Metall-Messspitze bis zum Infrarot-Ohrthermometer. Heute ist er ein smartes Gadget mit iPhone Verbindung. Um die neuste Technik in Sachen Körpertemperatur messen geht es in diesem Artikel. Genauer gesagt um ein modernes Fieberthermometer namens Withings Thermo.

Einwandfreier erster Eindruck und Bedienung 

Verpackung und Gerät machen einen guten und durchdachten Eindruck. Das Thermo ist handlich, mit nur einem Knopf versehen und schnell eingerichtet:

  • App kostenlos herunterladen
  • Thermo einschalten
  • Bluetooth am iPhone aktivieren
  • sich durch die Konfiguration führen lassen

Es ist eine Bedienungsanleitung im Lieferumfang enthalten. Bei minimaler technischer Affinität solltest du ohne diese zu lesen wunderbar klar kommen.

Ist die Inbetriebnahme erledigt, geht es ans Einrichten der Benutzerprofile. Jede Person, welche den Fiebermesser künftig verwenden soll, wird namentlich, mit einem lustigen Icon oder einem eigenen Bild erfasst. Weiter kannst du das Alter, die Körpergrösse und das Gewicht des Patienten hinzufügen.

Abgebildet sind eine Reihen von Screenshots, welche die Funktion des Mobile Apps bildlich darstellen.
Die App von Withings Thermo leitet dich an beim Messen der Temperatur (Bild: DQ Solutions).

Eine Zusammenfassung der technischen Daten des Thermometers:

  • Messbereich: 35°C – 43.2°C
  • Sensor: Thermosäulenmatrix (Infrarot-Sensoren)
  • Bildschirm: 20 x 5 LED-Matrix
  • Bis zu 8 Nutzerprofile
  • Taste und kapazitiver Slider
  • Masse: L = 116 mm x Durchmesser = 33.2 mm
  • Gewicht: 75 g inkl. Batterien
  • Packungsinhalt: Withings Thermo, 2 AAA-Batterien (bereits installiert), Schutzkappe, Installationsanleitung
  • Benutzerhandbuch

Die Anwendung von Withings Thermo ist leicht

Drücke das Knöpfchen, warte kurz auf das Startsignal und fahre dann mit dem Thermo von der Mitte der Stirn in gerader Linie bis zur Schläfe. Einmal blinzeln und du hast das Ergebnis. Die gemessenen Angaben kannst du zu deinem Profil hinzufügen, sie entsprechen einer rektalen Temperaturmessung. Die Sammlung der Daten ermöglicht dir das Erstellen einer Legende, um Schwankungen festzustellen. Das ist zum Beispiel hilfreich, während du Krank bist.

Fazit

Der Withings Thermo eignet sich als modernes Fieberthermometer für Alleinstehende und besonders für Familien mit Kindern. Für die Mama und den Papa ist der Thermo Fiebermesser eine echte Erleichterung. Dies dank all seinen Zusatzfunktionen und der sehr übersichtlichen, einfachen Menüführung.

Hier findest du Withings Thermo im Shop.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Das könnte Dich auch interessieren.