Apple Device as a Service (DaaS) - die praktische Alternative zum Hardware-Kauf

Device as a Service oder DaaS bedeutet “Gerät als Dienstleistung”. Es sprechen einige gute Argumente dafür, die Technik für den Arbeitsplatz zu leasen. Denn gerade bei Apple Produkten wie iMac, iPhone und MacBook schreitet die Entwicklung rasend schnell voran. Will ein Unternehmen aktuell bleiben, muss ein regelmässiger Geräteaustausch erfolgen. Dennoch ist der Erwerb die häufigere Form der Beschaffung in den meisten IT-Abteilungen. Informiere dich in diesem Beitrag darüber, warum DaaS eine gute Alternative zum Kauf ist und was diese Dienstleistung bei DQ Solutions alles beinhaltet.

Apple Devices gibt es als Bundle bestehend aus verschiedenen Geräten wie iMac, MacBook, iPhone, Apple Watch und co.
DaaS ermöglicht das Leasing ganzer Apple Work Stations. (Foto: Domenico Loia / unsplash)

Nutzen und Vorteile des DaaS-Konzepts

Eine veraltete IT kann zum Problem werden. Zum Beispiel sind neue Applikationen nicht mehr kompatibel mit den Betriebssystemen von gestern. Oder es kommt zu Verzögerungen durch einen erschöpften Prozessor. Ein zentraler Vorteil vom Device as a Service Modell ist also die ständige Aktualität der eingesetzten Geräte. Ein weiteres Plus sind Kosteneinsparungen. Es fallen geringe Nutzungsentgelte während der Vertragsdauer an. Zudem freuen sich die Buchhaltung sowie die IT-Abteilung. Denn an die Stelle von Goliath-Projekten oder riesigen Investitionen treten mit DaaS monatliche Abrechnungen.

Vorteile des Apple Geräte Leasings mit DaaS

Apple Geräte wurden dafür entwickelt, um sich perfekt untereinander zu synchronisieren. Genau so unkompliziert und schnell wie das Zusammenspiel beim Arbeiten läuft die Übertragung der Daten von einem alten auf ein neues Apple Device. Gibst du also dein MacBook, deine Apple Watch oder dein iPhone nach Ende der Vertragslaufzeit zurück, bekommst du mit DaaS das aktuellste Gerät und deine Daten werden lückenlos übertragen.

Zu DaaS gehören Software-Lizenzen und Service-Paket

Weil das DaaS Modell Apple Geräte, Software-Lizenzen und Services einschliesst, entlastet es IT Teams. Dank dem sogenannten Zero Touch Deployment beispielsweise über die Jamf Software sind neu gelieferte Devices sofort einsatzbereit. Nach Wunsch erreichen sie die Mitarbeitenden direkt und bereits vorkonfiguriert. Weiter unterstützt dieses Leasing-Modell die IT im Support oder im Falle von Reparaturen. Bei Problemen entsteht damit kein punktueller und zeitintensiver Mehraufwand.

Leasing durch Apple Financial Services

Hinter der Abwicklung des Leasings über DaaS steht Apple Financial Services. Diese spezialisierte IT-Management-Einheit bietet individuelle Lösungen, die sich auf die entsprechenden Anforderungen abstimmen lassen. Je nach Wunsch läuft ein Leasingvertrag über 24, 36 oder 48 Monate. Und die monatlichen Raten ermöglichen eine Optimierung des Finanzmanagements:

  • Optimierung der Total Cost of Ownership
  • Wirkt sich positiv auf Steuern und Bilanz aus
  • Finanzielle Einsparungen bei Infrastruktur- und Personalkosten
  • Ermöglicht Planungssicherheit
  • Keine hohen Investitionen notwendig

Die Sparvorteile bei Apple Device as a Service entstehen durch den hohen Wiederverkaufswert der Apple Produkte. Deshalb profitieren beide Leasingpartner von diesem Modell.

Voraussetzungen für DaaS im Unternehmen

DaaS eignet sich dank Zero Touch Employment auch fürs mobile Arbeiten
Durch eine entsprechende Vorkonfiguration bei DQ Solutions kann das Gerät direkt an den Mitarbeiter ausgehändigt werden. (Foto: Tyler Franta / unsplash)

Ein Leasing ist gewissen Bestimmungen unterworfen. Damit ein Unternehmen mit DQ Solutions Apple Device-as-a-Service einführen kann, müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:

  • Mindestens zwei Jahre Geschäftstätigkeit
  • Minimaler Leasingwert von 2500 Franken
  • Geschäftssitz in der Schweiz
  • Positive Bonitätsprüfung
  • Leasing darf nicht zu Überschuldung führen

Es sind die üblichen Angaben erforderlich, die eine Bank zur Prüfung der Bonität benötigt. Wer diese Daten liefern kann und die restlichen Vorgaben erfüllt, kann mit DaaS loslegen. Die Unternehmensgrösse an sich spielt dabei keine Rolle.

Device as a Service Standard bei DQ Solutions

DQ Solutions eignet sich als Apple DaaS Partner, weil du alles aus einer Hand bekommst. Als Apple Premium Reseller sind die aktuellen Apple Devices direkt nach dem Launch verfügbar. Zertifizierte Mitarbeitende unterstützen dich mit professionellem Apple Support in der ganzen Schweiz. Durch verschiedene Partnerschaften mit Drittanbietern verfügt DQ Solutions über das Know-how und die Kompetenzen, um dich mit der passenden Software auszurüsten.

Leasing konnte sich für Cloud-Services und Drucker bereits etablieren. Es wird Zeit, dass dieses sinnvolle Modell auch am Arbeitsplatz Einzug hält. Lasse dich beraten und nimm Kontakt zum Business Team auf.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Das könnte Dich auch interessieren.